Schlagwort: tutorial






Qt-Tutorial Teil 1: Qt-Projektdatei für mehrere Betriebssysteme (Windows/Mac/Linux) einrichten

Qt ist zum einen Toolset zum Erstellen von Benutzeroberflächen in C++. Interessant ist Qt aber auch, weil man die damit erstellten Programme für verschiedene Betriebssysteme kompilieren kann. Eigene Programme können demnach auf Windows, Mac und Linux kompiliert und ausgeführt werden. Doch jedes Betriebssystem bringt seine eigenen Anforderungen mit. Da ich im Netz wenig darüber gefunden habe, gebe ich hier einige kurze Hinweise, wie man ein Projekt für mehrere Betriebssysteme fit machen kann. Weitere Tutorials werden folgen.

Weiterlesen

CUPS-Accounting für PCL-Drucker am Heimserver (Linux/Unix/Mac)

Der Heimserver auf Linux- oder einer anderen Unix-/BSD-Basis eignet sich als Druckerstation. Verbreitet ist der CUPS-Server, der übrigens auch auf dem Apple Macintosh zum Einsatz kommt. CUPS loggt die Druckaufträge mit, was praktisch ist, wenn man eine Übersicht über den Verbrauch benötigt oder die gedruckten Seiten abrechnen will (für den Arbeitnehmer, in der WG, was auch immer). Das funktioniert jedoch lediglich bei Postscript-Druckern. Wie man Seitenstatistiken für PCL-Drucker erzeugen kann, zeigt folgender Artikel.

Weiterlesen

LED am USB-Port: Neue E-Mails anzeigen lassen (Linux, Mac, Windows)

Auch ein „Digital Native“ kann nicht immer am Rechner sitzen und auf neue E-Mails oder andere Nachrichten warten. Manchmal muss er oder sie beispielsweise auch essen oder andere körperliche Bedürfnisse befriedigen. Praktisch wäre es ja sowieso, wenn man neue Nachrichten visuell angezeigt bekäme. Manche Anrufbeantworter haben ja ein LED-Blinklicht. Das folgende Tutorial empfindet ein solches Blicklicht für E-Mails nach.

Weiterlesen



Seite 1 von 212